Schwarzbraunes Bergschaf (SBS)

Schafrasse_Schwarzbraunes-Bergschaf

Das Schwarzbraune Bergschaf ist ein temperamentvolles, dunkles, mittelgrosses und sehr fruchtbares Bergschaf in den Farbschlägen Schwarz oder Braun (Elb). Es hat gute Muttereigenschaften und eine gute Milch- und Fleischleistung.

Der Kopf ist mittellang, mit breitem Maul; gerade Nasenlinie ist erwünscht, besonders beim Mutterschaf. Die Ohren sind mittellang und getragen, es ist hornlos. Wolle einheitlich schwarz oder braun, wobei der Kopf und die Beinen unbewollt sind, dafür glänzend schwarz oder braun behaart.

Wiederristhöhe beim männlichen Tier 75 cm bei einem Gewicht von85 kg. Wiederristhöhe beim weiblichen Tier 66 cm bei einem Gewicht von 65 kg.

Das Schwarzbraune Bergschaf ist eine sehr alte, bereits im 14. Jahrhundert erwähnte Schweizer Rasse, dass aus den verschiedenen lokalen Landschlägen hervorgegangen ist. Ursprünglich diente es zur Produktion von dunkler, feiner Wolle von hoher Qualität. Eine Rassenvereinheitlichung entstand erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Durch konsequente Selektion entstand eine frühreife und sehr fruchtbare Rasse. Die Zuchtfortschritte wurden ohne Einkreuzungen von anderen Rassen erarbeitet. Maximaler Heterosiseffekt bei Gebrauchskreuzungen.

Der Schweizerische Herdebuchanteil beträgt ca. 15 %

Durchschnittlich werden pro Muttertier und Jahr 2.2 Lämmer geboren, bei einer asaisonalen Ablammung.

Tierbestand in unserem Verein:

Züchter in unserem Verein:

  • Gisler Toni, Hochschleipfen 7, 8874 Mühlehorn
  • Reichenbach Margreth, Rüfi, 8767 Elm
  • Bernet Familie, Obmoos 9, 8767 Elm